Eine Werkbank kaufen? Lesen Sie alle unsere Tipps!

Ihre Garage oder Werkstatt braucht ein Update und Sie sind auf der Suche nach einer (neuen) Werkbank. Wo soll man anfangen? Und was ist eigentlich zu beachten? Arbeiten Sie zum Beispiel viel mit Flüssigkeiten? Dann ist eine Werkbank mit Edelstahl-Arbeitsplatte eine gute Option. Eine Werkbank ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Werkstatt. Unabhängig davon, ob Sie ein Profi oder ein Hobbyhandwerker sind, ist es wichtig, dass Sie sich genau überlegen, welcher Typ am besten zu Ihnen passt. Mit diesem Artikel versuchen wir, Ihnen bei der Auswahl zu helfen.

Verschiedene Typen von Werkbänken.

Werkbank oder Arbeitstisch? Was ist der Unterschied?

Grundsätzlich gibt es keinen großen Unterschied zwischen dem einen und dem anderen, aber in der Regel ist eine Werkbank etwas robuster und kann mit Schubladenschränken, Ablageschränken und / oder einer Werkzeugwand ausgestattet sein. Ein Arbeitstisch wird oft als eine Bank ohne Schränke bezeichnet, bei dem das Hauptaugenmerk auf der Arbeitsplatte liegt. Außerdem ist ein Arbeitstisch oft kleiner und leichter als eine Werkbank. Darüber hinaus gibt auch zusammenklappbare Versionen auf dem Markt.

Kraftmeister Arbeitstisch

Mobile Werkbank

Dann gibt es noch die Werkbank auf Rädern. Man kann sich das wie einen großen Werkzeugwagen vorstellen, der mit einer Arbeitsfläche ausgestattet ist. Eine mobile Werkbank vereint das Beste aus beiden Welten: die Mobilität eines Werkzeugwagens mit dem Stauraum und der Arbeitsfläche einer soliden Werkbank.

Werkzeugwagen 62 Zoll

Werkbank mit Schubladen

Diese ist eine der beliebtesten Arten von Werkbänken. Das ist verständlich, denn eine Schubladenwerkbank bietet viele Ablagemöglichkeiten. Sie können verschiedene Werkzeuge in Werkzeugeinlagen übersichtlich und strukturiert verstauen. Die Profi-Werkbänke von Kraftmeister verfügen über stabile Schubladeneinheiten mit einer Tragkraft von 60 kg pro Schublade. Alle Schubladeneinheiten können mit einem Schloss verriegelt werden.

Kraftmeister Werkbank schwarz mit Schubladen

Werkbank mit Werkzeugwand

Suchen Sie wirklich eine komplette Werkbank mit allem, was dazugehört? Dann wählen Sie eine Werkbank mit einer Werkzeugwand. Damit haben Sie Zugriff auf alle Ihre am häufigsten verwendeten Werkzeuge. Darüber hinaus sind die Kraftmeister-Werkbänke mit Werkzeugwand alle mit Steckdosen und LED-Leuchten ausgestattet. Sie sind in den Farben Schwarz und Grau erhältlich.

Werkbank mit Werkzeugwand

Tipps zum Kauf einer Werkbank

Nachdem Sie eine Auswahl aus den verschiedenen Typen von Werkbänken getroffen haben, die auf dem Markt sind, ist es an der Zeit, den Kauf zu tätigen. Es gibt eine Reihe von Punkten, die zu beachten sind.

Welches Material für die Arbeitsplatte? 

Die Arbeitsplatte ist vielleicht der wichtigste Teil der Werkbank. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Arten von Arbeitsplatten. Es gibt Arbeitsplatten aus Holz oder Edelstahl. Aber welche sollten Sie für Ihre Werkbank wählen? Wir werden die unterschiedlichen Materialien hier nacheinander erklären.

1. Sperrholz

Arbeitsplatten aus Sperrholz bestehen aus verschiedenen Furnierschichten. Je mehr Schichten, desto dicker das Material und desto stärker die Arbeitsplatte. Unsere Sperrholz-Arbeitsplatten haben eine Stärke von 38 mm und sind daher sehr massiv.

2. Gummibaumholz

Unsere mobilen Werkbänke mit Holzplatte sind aus Gummibaumholz gefertigt. Das Holz stammt vom Kautschukbaum und wird häufig für Möbel und Wohnaccessoires verwendet, eignet sich aber auch sehr gut als Arbeitsfläche. Dank des Gummis absorbiert dieses Holz Stöße besser als andere Hölzer und es ist recht flexibel. Das Holz ist behandelt und hat daher eine sehr lange Lebensdauer.

3. MDF

Eine MDF-Arbeitsplatte besteht aus mehreren Schichten, genau wie Sperrholz. Nur in diesem Fall werden die Fasern zusammengepresst. MDF splittert kaum und ist daher sehr sicher in der Anwendung. Dank seiner hohen Verschleißfestigkeit hat er eine lange Lebensdauer. Die MDF-Platten unserer Kraftmeister-Werkbänke sind beschichtet.

4. Eiche

Eiche ist eine sehr harte Holzart, weshalb sie sich sehr gut als Arbeitsfläche eignet. Es hat zudem eine luxuriöse Ausstrahlung. Die Kraftmeister-Werkbänke sind mit einer massiven Eichen-Arbeitsplatte erhältlich. Unsere Eichen-Arbeitsplatten sind beschichtet.

5. Edelstahl

Edelstahl ist ein wartungsfreies Material und eignet sich daher sehr gut als Arbeitsfläche. Bitte beachten Sie, dass Kratzer auf einer Edelstahl-Arbeitsplatte leicht sichtbar sind. Unsere Edelstahl-Arbeitsplatten sind mit Holz gefüllt, was sie wesentlich stabiler macht. Er ist hitzebeständig und Edelstahl ist auch sehr leicht zu reinigen, was ihn zu einer sehr geeigneten Arbeitsplatte macht, wenn Sie viel mit Ölen oder anderen Flüssigkeiten arbeiten.

Wie hoch sollte eine Werkbank sein?

Um Rückenproblemen vorzubeugen, ist es wichtig, dass Ihre Werkbank auf die richtige Höhe eingestellt ist. Arbeiten Sie überwiegend im Sitzen oder im Stehen? Dies sind alles Faktoren, die berücksichtigt werden müssen. Was die genaue Höhe sein sollte, ist von Person zu Person unterschiedlich, dies hängt ganz vom Körperbau und der Körpergröße bzw. eventuellen körperlichen Beschwerden ab. Die Kraftmeister-Werkbänke sind zwischen 86 bis 91 cm verstellbar.

Montage eines Schraubstocks auf einer Werkbank

Ein Schraubstock ist ein gängiger Gegenstand in einer Werkstatt und kann auf der Werkbank montiert werden. Dies kann auf unterschiedliche Weise geschehen. Sie können zum Beispiel ein Modell mit zwei Schränken wählen, wobei die Mitte offen bleibt. Dort können Sie den Schraubstock montieren.

Ihre eigene Werkbank zusammenstellen

Bei George at Work haben wir das größte Angebot an kompletten Werkbänken in ganz Europa. Ist Ihr Wunschmodell nicht dabei? Keine Sorge! Sie können sich bei uns auch Ihre eigene Werkbank zusammenstellen. Sie können aus den vorhandenen Schubladenschränken, Lagerschränken, Arbeitsplatten oder einer Werkzeugwand wählen.

Categories: Kundenservice DE Mehr Produktinformationen